Das Vaterunser

Das Vaterunser
Auf die Frage seiner Freunde, "Wie sollen wir beten?", antwortete Jesus mit dem Gebet, das wir das "Vaterunser" nennen. Es wird bis auf den heutigen Tag in allen Gottesdiensten rund um den Erdball gebetet. Alle Christen können es auswendig beten.
Es ist etwas ganz Besonderes, dass wir zu Gott "Vater" sagen dürfen. Eigentlich meint das Wort "Abba"  in der aramäischen Muttersprache Jesu sogar eine Zärtlichkeitsform von "Vater". Man könnte "Abba" auch mit "Väterchen" oder "Papa" übersetzen.


„Vater unser im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.“